English

twitter

Es ist geschafft und es ist keine Theorie!

Haben Sie diese Seite, die im Hintergrund liegt, schon einmal gesehen? Können Sie sich vorstellen, dass diese "Glyphenschrift" schon viele in die Verzweiflung gestürzt hat?

Diese Seite ist die Seite 84v aus dem Voynich-Manuskript, dass seit seiner Entdeckung 1912 durch Wilfrid Michael Voynich jeden, der sich mit diesem Manuskript näher beschäftigt hat, in seinen Bann gezogen hat. Es befindet sich seit 1969 im Bestand der Beinecke Rare Book & Manuscript Library der Yale University.

Wenn Sie mehr über die Geschichte des Manuskripts erfahren wollen, dann folgen sie bitte den weiterführenden Links.

copyright The Beinecke Rare Book & Manuscript Library

Viele sind bereits seit Jahrzehnten bemüht, dem Rätsel auf die Spur zu kommen und finden einfach keinen Zugang. Trotzdem lässt es sie nicht los, wie zum Beispiel William Friedman, der sogar bis zu seinem Lebensende noch versucht hat, dem Manuskript sein Geheimnis zu entlocken.

Andere haben es versucht und aufgegeben und doch bleibt die Faszination. Wäre es nicht großartig, endlich zu wissen, was im Voynich-Manuskript steht? Wer es geschrieben hat? Und vor allem, in welcher Sprache es verfasst wurde? Oder will man es gar nicht wissen, weil der Mythos der Unlösbarkeit erhalten bleiben soll oder weil man es dem Entschlüsseler nicht gönnt, die Lösung gefunden zu haben?

Spekulationen über die richtige Lösung geben sich seit Jahren die Klinke in die Hand. Aber nichts und niemand konnte bisher das Geheimnis lüften und es folgte die Alternative: zu beweisen, dass alles Schabernack sei. Aber diese Annahmen sind nach jetzigem Erkenntnisstand nicht mehr haltbar!

copyright The Beinecke Rare Book & Manuscript LibraryUnd dann gibt es noch die Riege der "Experten": Man hat sich einmal oder öfter mit dem Manuskript befasst, keine Lösung gefunden, erhebt aber den Anspruch, bewerten zu können, ob eine Lösung stimmt oder nicht. Derjenige, der das Manuskript entschlüsselt und es vollständig übersetzen kann, ist der Experte, da dieser sagen kann, warum die Lösungsansätze der Anderen nicht stimmen und funktionieren können.

Die Gruppe der Personen, die das Voynich-Manuskript verfasst haben - es war nämlich nicht nur ein genialer Denker, sondern es ist das Ergebnis mehrerer genialer Köpfe gewesen - haben etwas Einzigartiges geschaffen. Denn das Voynich-Manuskript ist außerdem die Hinterlassenschaft von mehr als einer Generation.

Sogar das übliche Verhalten von Menschen, die an Wissen herankommen wollen, wurde von ihnen vorausschauend bedacht und durch ihre Verschlüsselung ausgeschaltet.

Man muss in ihrer Welt leben, sich in ihre Gedanken eindenken können, um zu begreifen, was für ein geniales Werk diese Menschen hinterlassen haben.

Natürlich könnte nun auf diesen Seiten stehen, wer es verfasst hat - was mir bekannt ist - und was alles darin steht. Aber das hat Zeit, bis die gesamte Übersetzung als Buch erscheint. Einige Einblicke und Ergebnisse der Entschlüsselung finden Sie über obige Menüführung auf den nächsten Seiten und unter "mehr Lösungen".

text

New York City, vms408, Los Angeles, manuscript decoded, Chicago, manuscript solved, Houston vms, Philadelphia, ms408, Phoenix, manuscript cracked, San Antonio, manuscript online, San Diego Voynich, manuskript images, Dallas, vms translated,  San Jose, manuscript translation, Jacksonville manuscripts, Indianapolis, buch, San Francisco, skeptiker, Austin, book, Columbus, Fort Worth, Charlotte, Detroit, El Paso, Memphis, Baltimore, Boston, Seattle, Washington, Nashville, Denver, Louisville, Milwaukee, Portland, Las Vegas, Oklahoma City, Albuquerque, Tucson, Fresno, Sacramento, Long Beach, Kansas City, Mesa, Virginia Beach, Atlanta, Colorado Springs, Omaha, Raleigh, Miami, Cleveland, Tulsa, Oakland, Minneapolis, Wichita, Arlington, Bakersfield, New Orleans, Honolulu, Anaheim, Tampa, Aurora, Santa Ana, St. Louis, Pittsburgh, Corpus Christi, Riverside, Cincinnati, Lexington, Anchorage, Stockton, Toledo, St. Paul, Newark, Greensboro, Buffalo, Plano, Lincoln, Henderson, Fort Wayne, Jersey City, St. Petersburg, Chula Vista, Norfolk, Orlando, Chandler, Laredo, Madison, Winston-Salem, Lubbock, Baton Rouge, Durham, Garland, Glendale, Reno, Hialeah, Chesapeake, Scottsdale, North Las Vegas, Irving, no theory, Fremont, Irvine, Birmingham, Rochester, San Bernardino, Spokane, Kabul, Kairo, Tirana, Algier, decipherment, Andorra la Vella, unbekannte Sprache, Luanda, St. John's, Malabo, Buenos Aires, Eriwan, Baku, Addis Abeba, Canberra, Nassau, Manama, Dhaka, die Schrift die keiner lesen kann, Bridgetown, Lösungsansatz, Brüssel, Belmopan, decipherment attempt, Porto-Novo , Cotonou, unknoen language, Thimphu, Sucre, La Paz  , Sarajevo, Gaborone, Brasília, Bandar Seri Begawan, manual, Sofia, Ouagadougou, Bujumbura, Santiago, Valparaíso, Peking, rare book, San José, Kopenhagen, Berlin, Roseau, Santo Domingo, entzifferung, Dschibuti, Quito, Yamoussoukro, Abidjan , San Salvador, Asmara, Tallinn, decrypting, Suva, Helsinki, Paris, Libreville records, Banjul, Tiflis, Accra, St. George's, Athen, Guatemala-Stadt, Conakry, Bissau mysterium, Georgetown, Port-au-Prince, Tegucigalpa, Neu-Delhi, übersetzung, Jakarta, Bagdad, mysteriös, Teheran, Dublin, Reykjavík, Jerusalem geheimsprache, Tel Aviv, Rom geloest, Kingston lösen, Tokio rätsel, Sanaa gelöste, Amman, botschaft, Phnom Penh, Jaunde, Ottawa, Praia, Astana, Doha, Nairobi, kein unlesbares Buch mehr, Bischkek, Bairiki, Bogotá, Moroni, Kinshasa, Brazzaville, Zagreb, hieroglyphics, Havanna, riddle, Kuwait, Vientiane, Maseru, Riga, schiffe, Beirut, Monrovia, Tripolis, Vaduz, Wilna, Luxemburg, Antananarivo, Lilongwe, Kuala Lumpur , Putrajaya , Malé, Bamako, Valletta, Rabat, Delap-Uliga-Darrit, Nouakchott, Port Louis, Skopje, Mexiko-Stadt, Kolonia, Palikir, Chi?in?u, Monaco, Ulaanbaatar, Podgorica, Maputo, Pyinmana, Windhuk, lexicon, Yaren, Kathmandu, Lexikon, Wellington, kein blog, Managua, Amsterdam , Den Haag, Niamey, Abuja, Pjöngjang, Oslo, Maskat, Wien, Islamabad, Koror, Panama-Stadt, Port Moresby, Asunción, Lima, Manila, Warschau, cipher, Lissabon, Bukarest, Moskau, Kigali, Honiara, Lusaka, Apia, San Marino, São Tomé, Riad, geheimnisvolles, Mexico, Stockholm, Bern, Dakar, Belgrad, Victoria, Freetown, Harare, Singapur, keine Theorie, Bratislava , Ljubljana , Mogadischu, Madrid, Colombo, Basseterre, rätselhaftes buch, Castries, Kingstown, mysterious book, Pretoria, Kapstadt, Khartum, Seoul, Paramaribo, Mbabane, Damaskus, Duschanbe, Taipeh, Dodoma, Dar es Salaam, Bangkok, Dili, Lomé, Nuku'alofa, Port-of-Spain, N'Djamena, Prag, Tunis, Ankara, Aschgabat, entziffern, Funafuti, Kampala, dechiffrieren, Kiew, Budapest, Montevideo, Taschkent, Port Vila, Vatikanstadt, Caracas, Abu Dhabi, Washington, London, decipher, Hanoi, Minsk, El Aaiun, Bangui, Nikosia, cipher, mystery, Mysterium, unlösbar, Das Buch das keiner lesen kann, myteries, Beinecke-Bibliothek, myteriös, parchment, Geheimnis, geheimnisvoll, Mexiko, Pflanzen, Geschichte, Kreuzzüge, Mittelalter, Crusades, Ludwig IX., Louis IX, history, Forschung, herbal, 246 Seiten, Pergament, 1404, 1438, secret, decrypting, indecipherable, secret, translation, manuscript, manuskript, entschlüsselt, entschlüsselung, code, geknackt, purple-code, cracked, sensation, enträtselt, nackte Frauen, female nudes, yale university, kryptologie, cryptologie, Wilfrid Michael Voynich, Rudolph II of Bohemia, William F.Friedman, Rudolph II. von Böhmen, Athanasius Kircher, Villa Mondragone, Jesuiten, Roger Bacon, deciphered, folios, vellum, circles, diagram, astrologie, kosmologie, biologie, biological, astronomical, astrological, decipherment, decoding,