ABC Schiffstypen


zurück zur Lexikon-Hauptseite

Dromone, Cursoria


Einsatzzeitraum:
ca. 500 bis 1300 n. Chr.
Einsatzart:
Kriegsschiff
Einsatzgebiet:
Mittelmeer
Land/Stadtstaat:
Byzanz, Hospitaliter, Araber
Segelschiff:
ja
Anzahl der Masten:
Dreimaster
Ruderschiff:
2 Ruderreihen übereinander
Besonderes:
Verdeck mit Kastellen versehen
Länge des Schiffstyps:
ca. 50 Meter
Breite des Schiffstyps:
ca. 5,5 Meter
Tiefgang:
Höchstgeschwindigkeit:
6 Knoten
Mannschaft:
bis 300 Personen (230 Mann Besatzung und 70 Marines. 120 Ruderer, davon 50 auf der unteren Bank und 70 Ruderer auf jeder Seite waren das Limit für die untere Bank.
Ladekapazität:
ca. 1200 Personen
Bruttoregistertonnen:
Bewaffnung:
100 Schilde, 100 Schwerter, 100 Speere, 100 Javelins, 50 Bögen, 50 Fellkappen, 50 Corseletts, Rammsporn.
Bemerkung:
nur bei günstigen Wetterbedingungen zu gebrauchen. Die Dromone ist eine Bireme.
Quelle:
Ch. Makrypoulias: Muslim Ships through Byzantine Eyes, Seite 187
Ch. Makrypoulias: The Navy in the Works of Constantine Porphyrogenitus, Seite 163
Prutz: Kulturgeschichte der Kreuzzüge, Seite 210
Medieval War Ships and Naval War from the 4. to the 16. Century